10. deutsche Meisterschaft im Oldtimerpflügen in Dülmen-Rorup am 27. und 28. August 2011

Plakat deutsche Meisterschaft im Oldtimerpflügen        -

News

Alle Ergebnisse des Wettbewerbs sind online! Einen herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und ganz besonders an "unseren Star für Empte" Christoph Töns, der bei seiner ersten Teilnahme an einem Pflugwettbewerb den zehnten Platz der Hydraulikpflüger (Oldtimer) erreichte!

Ergebnisse

.

Das Zelt steht und bietet mit mehreren Hundert m² Platz für Kaffe und Kuchen, Abpflug Party und Schäfer Heinrich.

.

Gäste aus dem Kreis Soest sind Freitag morgen eingetroffen!

.

Die Felder für Wettkampf und Training sind bereits vermessen und die ersten Trainingsrunden werden gedreht.

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wettervorhersage Dülmen
Aktuelles Wetter aufwww.wetter.de

In diesem Jahr stellen die Oldtimerfreunde Karthaus in Zusammenarbeit mit den Oldtimerfreunden Merfeld, den Oldtimerfreunden HLC und den Schlepperfreunden Welte ein ganz besonderes Event auf die Beine. Die deutsche Meisterschaft im Oldtimerpflügen! Initiator der Veranstaltung und Ansprechpartner im Organisatorischen ist Ernst Letterhaus aus Dülmen-Rorup, der auch einen Großteil seiner Flächen zur Verfügung stellt.

Schirmherr der deutschen Meisterschaft ist der Verein "historische Furche" aus Schleswig Holstein. Der Verein agiert nach den international anerkannten Richtlinien im Leistungspflügen. Nachzulesen sind diese u.A. auch auf der Internetseite des deutschen Pflügerrates. Zusätzlich zur deutschen Meisterschaft der "alten" findet noch ein Regionalentscheid der Deula Warendorf statt. Dieser Regionalentscheid stellt die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft der modernen Traktoren mit ihren High-Tech-Pflügen dar. 

Rund um die Veranstaltung wird ein buntes Rahmenprogramm geboten. Um auf dem über 25 ha großen Areal alles sehen zu können, wird ein "Kutschentaxi" eingerichtet. Die Freestyle Motocrosser von den "Westside Cowboys" werden tollkühne Akrobatik auf einer über 10 m weiten Sprungrampe zeigen. Diverse regionale und überregionale Aussteller werden vertreten sein und ihre Produkte vom neuen Traktor bis zum Modell anbieten. Neben dem eigentlich Wettberwerb laden wir hiermit auch alle Oldtimerfreunde ein, die gerne mit ihren Traktoren und Ackergeräten anreisen können. Für alle, die nicht am Wettbewerb teilnehmen möchten, steht eine große Ackerfläche zur Verfügung, die nach Lust und Laune bearbeitet werden möchte. Auch die Möglichkeit, im Wohnwagen oder Zelt zu übernachten ist gegeben. Toiletten und Strom stehen selbstverständlich zur Verfügung. Bitte beachtet aber, dass durch den hohen organisatorischen Aufwand der Meisterschaft das Oldtimertreffen unter dem Motto läuft "wer möchte kann kommen" und wir keine seperaten Einladungen verschicken. Zur besseren Planung bitten wir aber, kurz die online Anmeldung auszufüllen. Fahrer eines Oldtimers und ein Beifahrer erhalten freien Eintritt zum Wettbewerb, ein Frühstück wird vom Caterer angeboten (kostenpflichtig).
Samstags finden zunächst die Probeläufe für den Wettbewerb statt, wo den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben wird, ihre Maschinen an die lokalen Boden- und Klimaverhältnisse anzupassen. Abends wird eine große Pflügerparty der örtlichen Landjugendgruppen zum verweilen und tanzen einladen. 
Der Sonntag beginnt dann mit einem festlichen Gottesdienst, zu dem jeder Interessierte herzlich eingeladen ist. Im Anschluss startet dann der eigentliche Wettbewerb. Die Pflüger bekommen per Losentscheid eine zu bearbeitende Fläche zugewiesen. Diese ist dann in zwei Etappen zu Pflügen: zunächst wird eine Spaltfurche angelegt, die es zu bewerten gilt. Dann wird die Fläche gepflügt und wieder durch eine Fachjury bewertet. Der erstbeste deutsche Teilnehmer darf sich dann "deutscher Meister im Oldtimerpflügen" nennen. Auch internationale Teilnehmer sind herzlich Willkommen, starten aber außer Konkurrenz. Für das Rahmenprogramm konnten einige tolle Akteure gefunden werden. Im Festzelt werden Kaffee und Kuchen gereicht, während man den Auftritten der "Stacheligen Landfrauen" oder "Schäfer Heinrich" lauschen kann. 

Für die Kleinen findet an beiden Tagen ein umfangreiches Programm statt. "Kuh Lotte" wird über das spannende Geheimnis der Milch aufklären, die Hüpfburg zum Toben einladen und eine Strohburg zum klettern. 

Eintrittspreis an beiden Tagen ist 5 €, Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt. Zudem haben alle Besucher der Messe am Sonntagmorgen im Anschluss freien Eintritt zur Veranstaltung.

Übernachtungsmöglichkeiten bestehen auf dem bewachten Veranstaltungsgelände im Zelt oder Wohnwagen, bzw. Bauwagen. Zudem stehen einige Zimmer im angerenzenden Kloster Maria Hamicolt zur Verfügung, sowie in einigen Ferienwohnungen im nahen Umkreis. 



Hier eine Übersicht über das Verantstaltungsgelände (zum vergrößern auf die Karte klicken).

-

Anfahrt zur Veranstaltung.

                    
Start


Ziel
Rorup
Empte 36
D-48249 Rorup